Steinbach Filterpumpe CPS 40-2

Quelle: Amazon.de*

Steinbach Filterpumpe CPS 40-2

Die kompakte Steinbach Filterpumpe CPS 40-2* gehört von der Betriebsart her zu den nicht selbstansaugenden Modellen. Sie kann bis zu einer Wassertemperatur von 35 Grad Celsius eingesetzt werden und ist in der Lage bis zu 4.500 Liter Wasser in einer Stunde umzuwälzen. Die etwa 4 Kilogramm schwere Poolpumpe eignet sich für Pool bis zu einer Kapazität von etwa 19.000 Liter Wasser und ist für den Einsatz in Filteranlagen konzipiert und mit den entsprechenden Anschlüssen ausgestattet. Erfahren Sie im folgenden Bericht mehr zur Steinbach Filterpumpe CPS 40-2.

Betriebsart: nicht selbstansaugend

Es werden heute selbstansaugende und nicht selbstansaugende Filterpumpen hergestellt und auf den Markt gebracht. Im Unterschied zu den selbstansaugenden Modellen ist eine nicht selbstansaugende Filterpumpe nicht in der Lage Luft mit zu befördern. Sie muss wie diese Steinbach Filterpumpe CPS 40-2 zwingend unterhalb des Wasserspiegels aufgestellt werden, da sie einen Höhenunterschied saugseitig nicht ausgleichen kann.

Diese Betriebsart hat aber auch Vorteile. So wird im Verhältnis zur Förderleistung weniger Strom benötigt als dies bei selbstansaugenden Pumpen der Fall ist, zudem sind die Pumpen kompakter gebaut, was an der CPS 40-2 deutlich zu sehen ist. Damit die Pumpe nicht trocken läuft, ist es erforderlich, dass sich vor dem Einschalten stets eine ausreichende Wassermenge in der Pumpe befindet.

Angebot
Steinbach Filterpumpe CPS 40-2, nicht selbstsaugend,...
1.831 Bewertungen
Steinbach Filterpumpe CPS 40-2, nicht selbstsaugend,...
  • Für Filteranlage Classic 300, Classic 250N, Active Balls+
  • 230 V/200 W
  • Pumpenleistung 4,500 l/h
  • Max. Pumphöhe 6,50 m

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme einer Pumpe wird in Watt ausgedrückt und gibt einen ersten Hinweis darauf, wie leistungsstark das jeweilige Modell ist. Mit diesem Wert wird der Stromverbrauch berechnet, sodass man Kenntnis über die Energieeffizienz bekommt. Die Leistungsaufnahme der CPS 40-2 von Steinbach wird vom Hersteller mit 200 Watt angegeben. Das heißt, dass diese Filterpumpe lediglich 200 Wattstunden verbraucht bei einem Dauerbetrieb von 60 Minuten. Abhängig von der Poolpumpen Laufzeit lassen sich auf diese Weise z. B. auch die Stromkosten ermitteln.

Um sich ein korrektes Bild über die Leistung einer Filterpumpe zu machen, reicht die Kenntnis über die Leistungsaufnahme allerdings nicht aus. Dazu braucht es die  Angabe über die maximale Förderleistung. Nur mit einem ausgewogenen Verhältnis von Förderleistung und Stromverbrauch kann die Pumpe effizient arbeiten.

Filterleistung

Die Filterleistung gibt Auskunft darüber, wie viel Wasser die Pumpe innerhalb einer Stunde bewegen kann, wenn sie ununterbrochen in Betrieb ist. Bei der Steinbach Filterpumpe CPS 40-2 wird die maximale Filterleistung vom Hersteller mit 4.500 l/h angegeben. Ob diese Leistung ausreicht um den eigenen Pool sauber zu halten, hängt von der Poolgröße ab.

Die CPS 40-2 von Steinbach bringt bis zu einem Poolvolumen von etwa 19.000 Liter Wasser ihre beste Leistung, in noch größeren Becken müsste sie zu lange laufen um genügend Wasser umwälzen zu können. Um die Filterleistung möglichst lange aufrechtzuerhalten, sollte man die Poolpumpe rückspülen. Auf diese Weise wird der Filtersand im Filterkessel von den anhaftenden Schmutzpartikel gesäubert.

Förderhöhe

Die angegebene Förderhöhe einer Filterpumpe sagt aus, wie weit das Wasser nach der Reinigung transportiert werden kann. Beim Modell CPS 40-2 von Steinbach wird die maximale Förderhöhe mit 6,5 Meter angegeben. Sehr schön kann man die Abhängigkeit der Pumpenleistung von der Förderhöhe in einem Leistungsdiagramm sehen, das vom Hersteller oftmals mitgeliefert wird.

Anwendungsbereiche

Steinbach Filterpumpe CPS 40-2

Für einen effektiven Filterbetrieb mit einem ausgewogenen Verhältnis zum Stromverbrauch ist es erforderlich die Pumpe ausschließlich dort zum Einsatz zu bringen, wo die vom Hersteller angegebene Umwälzleistung auch tatsächlich benötigt wird. Kleinere Pools brauchen keine Hochleistungspumpen, hier würden die Stromkosten nahezu explodieren, andererseits brauchen große Pools Pumpen mit einer entsprechend hohen Leistung, weil sie eine große Menge Wasser umwälzen müssen.

Die Filterpumpe CPS 40-2 von Steinbach ist für kleine bis mittlere Pools konzipiert. Die Filterleistung reicht aus, um das Wasser in Pools bis zu einem Volumen von 19.000 Liter effektiv umzuwälzen. Dabei sollte die Wassertemperatur 35 Grad Celsius nicht überschritten werden.

Anschlüsse der Steinbach Filterpumpe CPS 40-2

Die Steinbach Filterpumpe CPS 40-2 ist mit Anschlüssen von 32 Millimeter beziehungsweise 38 Millimeter im Durchmesser ausgestattet. Damit können problemlos alle gängigen Schwimmbadschläuche angeschlossen werden.

Tipp: in diesem hilfreichen Artikel wird beschrieben, mit welchen Schritten man die Poolpumpe anschließen kann und worauf man hier besonders achten sollte.

Besonderheiten

Diese kompakte, etwa 4 Kilogramm schwere Steinbach Filterpumpe mit der Typenbezeichnung CPS 40-2 besitzt die Besonderheit, dass es sich um eine nicht selbstansaugende Pumpe handelt, die nicht oberhalb des Wasserspiegels installiert werden darf. Dies sollte also beim Kauf der Poolpumpe berücksichtigt werden. Mit einem Geräuschpegel von etwa 70 Dezibel ist das Modell relativ leise, ein weiterer Vorteil ist der vergleichsweise geringe Stromverbrauch.

Fazit: Steinbach Filterpumpe CPS 40-2

Die Steinbach Filterpumpe CPS 40-2* eignet sich für Filteranlagen, die in Pools bis zu einer Kapazität von etwa 19.000 Liter Wasser zum Einsatz kommen. Bei einem Stromverbrauch von lediglich 200 Watt wälzt die nicht selbstansaugende Filterpumpe bis zu 4.500 Liter Wasser in der Stunde um. Die Maße der kompakten Pumpe gibt der Hersteller mit etwa 34,2 x 23,2 x 15,9 Zentimeter an.

Bildnachweise: © Jan Herodes – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner