Poolpumpe verkleiden, verstecken und dämmen – Anleitung und Beispiele

Poolpumpe verkleiden

Mit einer Poolpumpe wird das Wasser im heimischen Gartenbecken stets sauber gehalten. Die elektrisch betriebene Pumpe im Außenbereich benötigt für eine lange Lebensdauer einen entsprechenden Schutz, denn Witterungseinflüsse könnten solch ein Modell in Mitleidenschaft ziehen. Warum nicht eine Poolpumpe verkleiden? Diese Idee greifen immer mehr Menschen auf. Warum das Sinn macht und welche Ideen sich dafür umsetzen lassen, das erklären wir in den folgenden Abschnitten. Poolverkleidungen können im Fachgeschäft und online erworben werden, aber sie können auch ohne großen Aufwand selber hergestellt werden

Poolpumpe verkleiden: Warum ist das sinnvoll?

Poolpumpe verkleiden

Die Poolpumpe verkleiden, das ist bei Weitem nicht nur eine Sache der Optik. Es gibt eine Reihe guter Gründe warum die Pumpe nicht einfach so neben dem Pool stehen sollte. Eine Verkleidung schützt die Pumpe vor Regen und UV-Strahlung, auch wenn die angegebene Wasserschutzklasse der Pumpe ausweist, dass das Modell eigentlich gegen Wasser unempfindlich ist. Doch sowohl Regenwasser wie auch die Sonnenstrahlen greifen mit der Zeit das Pumpenmaterial an.

Mit einer Verkleidung wird dieses Problem gelöst. Aber auch die Reduzierung der Lautstärke ist ein triftiger Grund einer Verkleidung der Pumpe. Kabel, Schläuche oder Poolchemie, eine Verkleidung ist auch sinnvoll, um ein wenig Ordnung rundum den Pool zu schaffen.

Tipp: in diesem ausführlichen Bericht finden Sie eine praktische Anleitung, wie Sie in wenigen Schritten Ihre Poolpumpe anschließen.

Poolpumpe verstecken – geeignete Orte

Eine Poolpumpe mit Filter lässt sich an unterschiedlichen Orten im Garten verstecken. So kann man unmittelbar am Becken die Poolpumpe verkleiden oder auch das nahe stehende Gartenhaus als Poolhaus zweckentfremden. Der Gartenbesitzer hat zudem die Möglichkeit die Filterpumpe unterirdisch in einem Technikschacht zu verstecken. An Möglichkeiten mangelt es nicht, mitunter können auch die maximale Förderhöhe und der Pumpentyp den Ort bezüglich der Position zur Wasseroberfläche eingrenzen.

Poolpumpe verkleiden: Ideen

Eine Poolpumpe verkleiden – dafür mangelt es an guten Ideen nicht. Einige werden nachfolgend etwas genauer beschrieben.

Poolpumpen Häuschen

Poolpumpe verkleiden

Quelle: Amazon.de*

Bei einem Poolpumpen Häuschen handelt es sich um eine Technik-Einhausung im Außenbereich. Durch eine moderne Gestaltung kann dafür gesorgt werden, dass sich das Häuschen harmonisch in das Gartenambiente einfügen kann. Verschiedene Hersteller bieten heute derartige kleine Häuser an, die in der Regel so viel Platz bieten, dass auch einiges an Zubehör für den Poolbetrieb versteckt wird.

Poolpumpen Kasten

Poolpumpe dämmen

Quelle: Amazon.de*

Kleiner als ein Häuschen, schützt ein Poolpumpen Kasten aus Holz die Pumpe vor Witterungseinflüssen und dient parallel als Schallschutz. Einige Hersteller bieten die Kästen mit einem abgeschrägten Deckel an, so findet das Regenwasser einen besseren Ablauf.

Kunstfelsen

Poolpumpe verkleiden

Quelle: Amazon.de*

Täuschend echt ist die Verkleidung per Kunstfelsen durch die besondere Behandlung des Materials. Eine solche Abdeckung, die online angeboten wird, hat Stil und behält über Jahre hinweg ihr natürliches Aussehen. Der Deckel ist abnehmbar, dadurch ist die Filterpumpe stets leicht erreichbar. Der Stauraum im Innern bietet zudem noch Platz für allerlei Poolzubehör.

Poolpumpe Abdeckung selber bauen: Anleitung

Wer seine Poolpumpe verkleiden möchte, dem stehen heute viele Möglichkeiten offen. Sowohl im Baumarkt wie auch im Onlinehandel werden zahlreiche Lösungen angeboten. Es ist alternativ allerdings nicht einmal viel handwerkliches Geschick erforderlich um eine Abdeckung selber zu bauen. Auch hier mangelt es an Ideen nicht. Leicht zu bauen ist eine Kiste aus Spanplatten mit abnehmbaren Deckel.

Die Seitenwände werden mit Löchern für das Stromkabel, für den Zu- und Ablauf beziehungsweise für das Rückspülen bei einer Sandfilteranlage versehen, Löcher im Boden sorgen für den Ablauf. Gesichert wird die Kiste durch ein Vorhängeschloss.

Poolpumpe dämmen: Das ist wichtig

Um so die Poolpumpe verkleiden zu können, dass sie einerseits vor Witterungseinflüssen schützt und einen guten Lärmschutz bietet, andererseits voll funktionstüchtig bleibt, gibt es zusätzlich einiges zu beachten. Der Handel bietet selbstansaugende Pumpen und nicht selbstansaugende Pumpen an. Normalerweise müssen nicht selbstansaugende Poolpumpen unterhalb des Wasserniveaus stehen.

Doch es gibt in der Beschreibung der Pumpe noch einen zweiten Wert, der darüber entscheidet ob die Pumpe oberhalb oder unterhalb der Wasseroberfläche stehen kann. Dabei handelt es sich um die maximale Förderhöhe. Sie definiert die Höhe, in welche das Wasser nach dem Filtern gepumpt werden kann. Schließlich weist die Wasserschutzklasse einer Pumpe darauf hin, wie wichtig eine Verkleidung der Poolpumpe ist.

Was tun gegen laute Poolpumpe?

Poolpumpe verstecken

Der Traum vom eigenen Pool im Garten kann durchaus von einigen Störfaktoren begleitet werden. Dazu zählt zweifelsfrei das vom Pumpentyp abhängige, mitunter zu laute Betriebsgeräusch. Die Nachbarn könnten sich belästigt fühlen, auch die diesbezüglich gesetzlich geregelten Grenzwerte einfordern. Werden diese beim Betrieb der eigenen Pumpe tatsächlich übertroffen, ist schnelles Handeln gefragt.

Ein Dialog mit den Nachbarn sollte auf jeden Fall geführt werden auch im Hinblick darauf, dass geeignete Maßnahmen unternommen werden. Zunächst kann geprüft werden, ob ein leistungsschwächeres Pumpenmodell infrage kommt, dass für einen leiseren Geräuschpegel sorgt. Eine weitere Möglichkeit ist das Dämmen der Pumpe. Als Materialien dafür eignen sich Schaumstoff, Hartgummi oder auch Sand.

Das Dämmen kann parallel zum Poolpumpe verkleiden erfolgen, so wird das Geräusch der Pumpe zusätzlich reduziert. Wichtig ist dabei, dass trotz Verkleidung und Dämmung die Pumpe voll funktionstüchtig bleibt.

Tipp: Bei der Betriebslautstärke spielt auch die Poolpumpen Laufzeit eine wichtige Rolle. In diesem Artikel erfahren Sie mehr dazu.

Poolpumpe isolieren im Poolhaus

Wer seinen Gartenschuppen als Poolhaus umfunktioniert hat, besitzt zumeist so viel zusätzlichen Stauraum, dass locker das gesamte Poolzubehör samt Filterkessel untergebracht werden kann. Darüber hinaus bietet ein derartiges Poolhaus eine gute Gelegenheit durch Schaumstoff oder ein anderes Dämmmaterial die Pumpe optimal zu isolieren um die Betriebsgeräusche auf ein Minimum abzuschwächen.

Fazit: Poolpumpe verkleiden

Eine Poolpumpe verkleiden – dafür gibt es heute eine ganze Reihe guter Gründe. In erster Linie schützt eine Verkleidung die Pumpe vor Witterungseinflüssen wie Regen oder starker Sonneneinwirkung. Eine solche Einhäusung bietet parallel die gute Gelegenheit das Poolzubehör gleich mit zu verstecken. So wirkt der Garten definitiv aufgeräumter. Schließlich kann die Verkleidung auch zum Dämmen der Pumpe genutzt werden um den Geräuschpegel der Pumpe zu reduzieren.

Bildnachweise: © markobe – stock.adobe.com | © Ralf Geithe – stock.adobe.com | © curto – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.