Poolpumpe mit Heizung betreiben: Anleitung

Poolpumpe mit Heizung

Für ein wunderbares Badeerlebnis im eigenen Garten ist ein Pool heute die erste Wahl. Doch um in unseren Breiten die Badesaison etwas zu verlängern, sind Poolheizungen gern gesehen. Diese lassen sich dabei hervorragend mit der ohnehin vorhandenen Poolpumpe verbinden. Wir schauen uns an, wie das funktioniert und worauf geachtet werden sollte, wenn die Poolpumpe mit einer Heizung in Kombination betrieben werden soll. Die Funktionsweise ist dabei immer die gleiche: das Wasser, welches ohnehin zur Reinigung umgepumpt wird – meist durch einen Filter-, wird dann auch gleich noch durch eine Heizung geschickt, ehe es zurück in den Pool fließt. Mehr dazu im folgenden Beitrag.

Poolpumpe mit Heizung: Wasser filtern und gleichzeitig erwärmen 

Poolpumpe mit Heizung

Das Umpumpen des Wassers hat den Zweck, dass dieses durch eine Filteranlage geführt wird, die – meist als Sandfilter – die feinen Partikel aus dem Wasser filtert, die dieses verschmutzen. Dabei wird das Wasser außerhalb des Pools gereinigt und wieder in den Pool zurückgeführt. In diesen Kreislauf kann man nun die Poolpumpe auch mit einer Heizung kombinieren. Auf diesem Weg kann das Wasser, ehe es wieder in den Pool fließt, gleich noch durch eine Heizung gedrückt werden, bevor es wieder in den Pool zurückkommt. Das erhöht die Wassertemperatur und den Badekomfort. Auf diese Weise kann die Badesaison im heimischen Garten bis in den Spätsommer verlängert werden.

Poolfilter mit Heizung: Dieses Equipment benötigen Sie

Poolpumpe mit Heizung

Möchte man eine Poolpumpe mit Heizung betreiben, gibt es aktuell keine fertige Komplettlösung. Das heißt, dass eine solche Konstruktion durch das Zusammenschalten mehrere Komponente erstellt werden muss. Hierzu werden zunächst die drei folgenden Bestandteile benötigt.

  1. Sand- oder Kartuschenfilter
  2. Poolpumpe
  3. Poolheizung

Für das genannte Konstrukt werden also drei verschiedene Dinge benötigt: notwendig ist zunächst die Pumpe, die das Wasser befördert. Zudem wird natürlich die Filteranlage benötigt, die das Wasser reinigt. Hierbei kann es sich um eine Sandfilteranlage oder einen Kartuschenfilter handeln. Schließlich kommt dann noch die Heizung hinzu, die in den Kreislauf integriert wird. Das nebeneinander anschließen der Parameter erfolgt über herkömmliche Schwimmbadschläuche. Dabei ist es zunächst unerheblich, um welche Art der Schwimmbadheizung es sich handelt.

Es gibt einfache, preiswerte Heizungen, die einfach die Kraft der Sonne nutzen, indem das Wasser auf seinem Weg zurück in den Pool durch einen dunklen Schlauch geschickt wird, der kuppelartig wie eine Schnecke unter einer transparenten Abdeckung entlanggeführt wird. Dabei wird keine Energie verbraucht – nur die Sonnenenergie wird geschickt genutzt, um das Wasser aufzuwärmen.

Angebot Bestway Flowclear™ Sandfilteranlage 3.028 l/h, Grau
Angebot Steinbach Filterpumpe SPS 50-1 – 040921 –...
Angebot Bestway Flowclear™ Poolheizung 2.800 W, Grau, 28 x 45...

Poolpumpe mit Heizung anschließen: Anleitung

Wie genau man die Heizung an die Poolpumpe anschließen muss, hängt von der Art der Heizung ab und wird bei dem jeweiligen Produkt genau beschrieben. Das Prinzip ist jedoch immer das Gleiche: das Wasser wird zunächst angesaugt, wofür die Pumpe genutzt wird. Durch die Kraft der Pumpe wird das Wasser durch den Filter gedrückt und dort gereinigt. Anschließend wird es üblicherweise zurück in den Pool geleitet.

Hier kann nun die Heizung zwischengeschaltet werden, sodass das Poolwasser auf dem Weg zurück ins Schwimmbecken durch die Heizung läuft. So kommt das Wasser gereinigt und erwärmt in den Pool, und sollte diesen Kreislauf so häufig durchlaufen, wie die Pumpen-bzw. Filterleistung dies für die Poolgröße vorschreiben. Die Poolpumpe mit Heizung sollte dabei gut aufeinander abgestimmt sein.

Welche Poolheizungen gibt es?

Wenn man eine Poolpumpe mit Heizung betreiben möchte, gibt es diverse Möglichkeiten zur Beheizung des Pools. Im Grunde werden die folgenden drei Formen einer Poolheizung unterschieden.

Elektrisch

Bestway Flowclear™ Poolheizung 2.800 W, Grau, 28 x 45...

Quelle: Amazon.de*

Eine elektrische Poolheizung hat den Nachteil, dass sie Strom verbraucht, ist aber auch effizient und läuft zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie bei schlechtem Wetter. Sie kann im Prinzip bei jedem herkömmlichen Aufstellpool mit Sandfilteranlage integriert werden.

Wärmepumpe

Steinbach Wärmepumpe Mini – 049275 – Automatische...

Quelle: Amazon.de*

Bei der Wärmepumpe ist der Hintergrund, dass sich der Pool mit dem Heizungssystem des Hauses verbinden lässt. Wird eine Wärmepumpe für die Heizung des Gebäudes verwendet, kann dies sehr kostensparend, da energiesparend sein, und der Pool somit gleich noch mit geheizt werden. Moderne Sandfilteranlagen sind zusätzlich mit Wärmetauscher, Heizungspumpe und Schwimmbadsteuerung ausgestattet. Dies Art der Poolpumpe mit Heizung kann nicht selbst angeschlossen werden. Das muss der Heizungsbauer erledigen.

Solar

Steinbach Solarkollektor Compact – 049120 –...

Quelle: Amazon.de*

Einfachere und preiswertere Heizungen funktionieren einfach mit Solarenergie und wärmen das Wasser mit der Sonnenenergie auf. Das hat den Vorteil, dass es keine Folgekosten gibt, aber auch den Nachteil, dass das Wasser nur bei Sonnenschein aufgeheizt werden kann.

Tipp: erfahren Sie in diesem weiterführenden Artikel, wie Sie auch Ihre Poolpumpe mit Solar betreiben können.

Alternative: Poolpumpe mit integrierter Heizung

Ideal wäre eine Kombination in einem Gerät, bei der eine Poolpumpe mit Heizung angeboten wird. Doch dies ist leider aktuell noch nicht auf dem Markt verfügbar. So muss man sich weiterhin damit behelfen, die beiden Geräte in Reihe zu schalten.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Hauptsächlich geht es natürlich darum, dass die entsprechende Kategorie ausgewählt wird, also zum Beispiel eine Solarheizung. Als nächstes solltest du dir überlegen, welches Budget du auswählen kannst und wie die Qualität der Poolpumpe mit Heizung ausfallen soll. Ideal ist es, wenn beides zusammen gekauft wird, denn dann kann man sich im Fachhandel beraten lassen, was gut zusammen arbeitet.

Tipp: in diesem Beitrag sind alle wichtigen Kriterien zusammengefasst, die beim Kauf einer Poolpumpe beachtet werden sollten.

Fazit: Poolpumpe mit Heizung

Auch wenn man dadurch nicht aus dem Sommerpool ein Winterbadevergnügen macht: mit einer entsprechenden Poolheizung kann die Badesaison auch in unseren Breiten verlängert werden. Wer nicht allzu viel Geld in die Hand nehmen möchte, um sich das Schwimmbadwasser etwas wärmer zu machen, sollte zu einer Poolpumpe mit Heizung greifen, die die Sonnenenergie nutzt. Das ist preiswert und einfach zu installieren, und dadurch eine gute Alternative zu diversen teuren Geräten.

Bildnachweise: © K.-U. Häßler – stock.adobe.com | © Tomasz Zajda – stock.adobe.com | © curto – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 30.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner