Poolpumpe Laufzeit – die richtige Laufzeit berechnen

Poolpumpe Laufzeit

Erst dauerhaft sauberes, klares Wasser sorgt im heimischen Gartenpool für die gewünschte, ungetrübte Freude beim Baden. Dazu braucht es mit der Poolpumpe einen verlässlichen Helfer, der die Schmutzpartikel aus dem Wasser herausfiltert. Für eine effektive Filterung muss die Pumpe aber auch lange genug in Betrieb sein. Wie lange, das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie erfahren hier wie wichtig für die Poolpumpe die Laufzeit ist, welche Parameter bei der Ermittlung eine Rolle spielen und wie die Laufzeit exakt berechnet werden kann.

Poolpumpe Laufzeit: warum ist die Laufzeit wichtig?

Mit der Installation, dem Anschluss einer Poolpumpe und dem Betrieb einer Pool-Filteranlage allein wird das Wasser im Pool nicht dauerhaft so sauber, wie sich das jeder wünscht. Es gehört etwas mehr dazu als die Pumpe vom Gefühl her eine Zeit lang laufen zu lassen. Nur mit der richtigen Laufzeit der Poolpumpe wird auch eine optimale Filterleistung sichergestellt.

Läuft die Poolpumpe nicht lange genug, werden schon bald wieder Schmutzpartikel zu sehen sein, die das Wasser verunreinigen. Zudem besteht die Gefahr einer unerwünschten Algenbildung. Aber auch zu viel des Guten ist keinesfalls zu empfehlen. Denn ist die Poolpumpe zu lange in Betrieb, schnellt einerseits der Stromverbrauch in die Höhe, andererseits könnten durch den lang anhaltenden Geräuschpegel die eigenen Nerven und die der Nachbarn unnötig strapaziert werden.

Poolpumpe – wie lange laufen lassen?

Zunächst einmal muss sichergestellt werden, dass die Leistungsparameter der Sandfilteranlage oder des Kartschenfilters inklusive der Pumpe zur Größe des Pools passen. Wenn diese Voraussetzung erfüllt ist, wird für die Laufzeit einer Poolpumpe als Faustregel empfohlen, dass das Wasser im Pool innerhalb eines Tages zweimal komplett durch die Filteranlage laufen soll. Im Sommer, wenn der Pool häufig genutzt wird, kann das Wasser auch dreimal täglich umgewälzt werden.

Solch ein Durchlauf nimmt zeitlich etwa drei bis vier Stunden in Anspruch, die Dauer wird aber zum einen von der Poolgröße, zum anderen von der Filterleistung der Pumpe entscheidend beeinflusst. In der Praxis nutzen viele Poolbesitzer die Nachtstunden für den Betrieb der Poolpumpe um am Tag ungestört im kühlen Nass zu baden. Auch wenn das auf den ersten Blick überaus praktisch erscheint und auch von der empfohlenen Laufzeit hinkommt, wird dadurch keine optimale Reinigungsleistung erzielt.

Tagsüber können sich auf diese Art und Weise Schmutzpartikel ablagern. Vor allem wenn der Pool nicht jeden Tag genutzt wird, werden die Intervalle zu groß, in denen das Wasser nicht bewegt wird. In der Folge setzen sich Schmutzpartikel am Boden und an den Wänden des Pools fest. Sinnvoller sind deshalb regelmäßige Intervalle, die sich auch über den Tag hinweg verteilen. Eine Zeitschaltung organisiert eine entsprechende Regelmäßigkeit.

Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch besteht sogar die Möglichkeit beim Baden die Poolpumpe in Betrieb zu nehmen. Hier wird sogar eine besonders effektive Laufzeit erreicht, weil die Schmutzpartikel im ohnehin aufgewühlten Wasser noch besser dem Wasser entzogen werden.

Laufzeit Poolpumpe ermitteln: wichtige Parameter

Poolpumpe Laufzeit

Um die Laufzeit einer Poolpumpe ermitteln zu können, bedarf es zwei wichtiger Parameter. Dazu gehört die Größe des im eigenen Garten angelegten Pools. Denn erst mit dem Wissen, wie viel Wasser überhaupt in den Pool passt, kann eine Berechnung erfolgen, wie lange eine Poolpumpe für das komplette Umwälzen des Wassers benötigt.

Der zweite entscheidende Faktor für die Laufzeit ist die Filterleistung der Pumpe. Die Hersteller der Poolpumpen geben auf dem Datenblatt die maximale Umwälzleistung in Litern oder Kubikmetern pro Stunde an, zumeist gibt es noch eine Empfehlung für welche Poolgröße die Pumpe geeignet ist. Diese Angaben sind einerseits ein wichtiges Kriterium für den Kauf einer Poolpumpe, zum anderen bilden die Leistungsparameter der Pumpen die Grundlage für die Laufzeit-Berechnung.

Poolpumpe Laufzeit pro Tag – Berechnung

Die Laufzeit der Poolpumpe kann nun exakt berechnet werden. Dazu wird das Volumen des eigenen Pools durch die angegebene maximale Pumpenleistung dividiert. Geteilt wird Kubikmeter durch Kubikmeter pro Stunde, sodass im Ergebnis die Stundenzahl ermittelt wird, die innerhalb von vierundzwanzig Stunden für den Betrieb der Pumpe aufgebracht werden sollte, damit eine optimale Reinigungsleistung ermöglicht wird.

Beispiel

Fasst der Pool zum Beispiel 24.000 Liter Wasser, was einem Volumen von 24 Kubikmeter entspricht, und wird die maximale Pumpenleistung mit 5.000 Liter oder 5 Kubikmeter pro Stunde angegeben, werden nach der oben beschriebenen Formel 24 Kubikmeter durch 5 Kubikmeter pro Stunde geteilt. Das Ergebnis von 4,8 Stunden ist die errechnete Laufzeit.

Wenn die Filterpumpe zweimal täglich das gesamte Wasser umwälzen soll, ist eine Laufzeit von zweimal 2,4 Stunden das Optimum. Ein Betrieb dreimal am Tag, also beispielsweise morgens, mittags und abends, würde bedeuten, dass die Poolpumpe jedes Mal 1,6 Stunden in Betrieb genommen wird. Natürlich können die errechneten Werte auf die volle Stunde aufgerundet werden.

Poolpumpe Laufzeit Rechner

Die Laufzeit der Poolpumpe braucht nicht zwingend selber ausgerechnet werden. Denn im Internet stellen verschiedene Portale dafür Rechnungstools zur Verfügung, die die Berechnung der Laufzeit zum Kinderspiel werden lassen. In solch einem Tool werden lediglich die Angaben zur Umwälzleistung der Pumpe und die Maße des Pools eingegeben. Die Berechnung übernimmt das Tool. Ist das Datenblatt der Pumpe nicht griffbereit, liefert in der Regel das Typenschild der Pumpe die Angabe, wie viel Wasser pro Stunde die Pumpe umwälzen kann.

Hier direkt zum Poolpumpen Laufzeit Rechner

Wenn diese Angabe in den Tool in das entsprechende Feld eingegeben wurde, werden im nächsten Feld die Maße des Pools eingegeben. Mit einem Klick wird das Volumen bestimmt, mit dem nächsten Klick die Laufzeit, die jetzt abgelesen werden kann. Darüber hinaus gibt es auch Stromkostenrechner im Internet, mit dessen Hilfe ermittelt wird, wie viel Strom die Pumpe monatlich bei dieser Laufzeit verbraucht.

Was kann die Laufzeit beeinflussen?

Während für die Berechnung der Laufzeit einer Poolpumpe das Volumen des Schwimmbeckens und die Umwälzleistung der Filterpumpe die entscheidende Rolle spielen, gibt es zusätzlich ein paar Faktoren, die auf die Laufzeit Einfluss nehmen können. Einer davon ist der Standort. Steht der Gartenpool unter Bäumen oder dicht an einem Blumenbeet, werden im Wasser vermehrt Laub, Pollen und auch Insekten zu sehen sein. Hier ist es hilfreich, die Pumpe etwas länger laufen zu lassen.

Das ist auch empfehlenswert, wenn überdurchschnittlich häufig im Wasser gebadet wird und wenn es einen sehr heißen Sommer gibt und die Wassertemperatur entsprechend hoch ist. Auch eine unzureichende Wartung der Filteranlage beeinflusst die Laufzeit. Die Filterleistung lässt nach, wenn zum einen die Filterkartusche nicht regelmäßig gereinigt oder ausgetauscht wird, zum anderen wenn bei einer Sandfilteranlage keine regelmäßige Rückspülung erfolgt.

Tipp: die Laufzeit hängt auch von der Bauweise ab. Lesen Sie hier, welche Poolpumpe mit Filter die richtige für Ihren Pool ist.
Miganeo 40385 Sandfilteranlage Dynamic 6500...
Angebot Bestway Flowclear Filterpumpe 2.006 l/h
Angebot Steinbach Filterpumpe SPS 50-1, selbstsaugend, 230...

Fazit: Poolpumpe Laufzeit

Für eine optimale Reinigung des Pools ist die Laufzeit der Poolpumpe ein entscheidender Faktor. Für deren Ermittlung werden die Angaben über die Filterleistung der Pumpe sowie über das Volumen des Pools benötigt. Für die exakte Berechnung der Laufzeit innerhalb von vierundzwanzig Stunden werden im Internet zusätzlich entsprechende Tools zur Verfügung gestellt. Die errechnete Laufzeit kann dann aber noch durch einige Faktoren wir Standort, Wassertemperatur, Nutzungshäufigkeit und der Wartung beeinflusst werden.

Bildnachweise: © Ralf Geithe – stock.adobe.com | © dark_blade – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 2.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.